Wieder alles im Griff – Auswärtsfahrt nach St. Petersburg

Wir trauten unseren Augen kaum, aber da, am Sicherheits-Check direkt neben uns, stand er persönlich: Jürgen Drews. Der selbsternannte König von Mallorca fuchtelte an seiner Plastikhose rum und bekam den Gürtel nicht rein, weil er mit offenem Mund in unsere Richtung starrte. So was hatte er wohl noch nicht mal im Megapark gesehen: Drei Kutten und ein Heini. „Was habt ihr denn da für komische Jacken an!?“ wanzte er sich direkt an uns ran. Und spätestens jetzt hätte uns allen klar sein müssen: Flucht!!!

von Frank

Kapitel 1: Himmelszeichen in Düsseldorf

 

Zenit7Schon am Flughafen Düsseldorf hätten wir ahnen können, dass dies hier keine leichte Auswärtsfahrt wird. Der Himmel hatte uns ein Zeichen gesandt, um uns zu warnen. Passt auf euch auf! Hütet euch vor komischen Gestalten! Wir trauten unseren Augen kaum, aber da, am Sicherheits-Check direkt neben uns, stand er persönlich: Jürgen Drews. Der selbsternannte König von Mallorca fuchtelte an seiner Plastikhose rum und bekam den Gürtel nicht rein, weil er mit offenem Mund in unsere Richtung starrte. So was hatte er wohl noch nicht mal im Megapark gesehen: Drei Kutten und ein Heini. „Was habt ihr denn da für komische Jacken an!?“ wanzte er sich direkt an uns ran.  Und spätestens jetzt hätte uns allen klar sein müssen: Flucht!!! Stattdessen beging ich einen folgenschweren Fehler. „Kannst ja mit nach Russland kommen und uns ein Ständchen singen!“ rief ich ihm rüber. Und dann passierte es. Er sang uns tatsächlich an. „Wieder alles im Griff…!“ „Wieder alles im Griff – Auswärtsfahrt nach St. Petersburg“ weiterlesen