6:1 – Schmelle, das war richtig gut! Doppel-Reus eröffnet das Schützenfest

[12.10.] Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wahrt in der WM-Qualifikation ihre weiße Reste: Im dritten Spiel auf dem Weg nach Brasilien gab es mit einem 6:1 (2:0) in Irland den dritten Sieg. Marco Reus von Borussia Dortmund eröffnete mit zwei Toren im ersten

Quelle: www.bvb.de
[12.10.] von www. BVB.de    Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wahrt in der WM-Qualifikation ihre weiße Reste: Im dritten Spiel auf dem Weg nach Brasilien gab es mit einem 6:1 (2:0) in Irland den dritten Sieg. Marco Reus von Borussia Dortmund eröffnete mit zwei Toren im ersten

Durchgang den Torreigen. Unter besonderer Beobachtung stand sein Vereinskollege Marcel Schmelzer, der in seinem neunten Länderspiel eine blitzsaubere Vorstellung hinlegte.

Am Spieltag hatte sich sogar Hans-Joachim Watzke öffentlich zu Wort gemeldet, die von Bundestrainer Joachim Löw am Vortag geäußerte Kritik am konstantesten Linksverteidiger der Liga gekontert und seinem Spieler verbal den Rücken gestärkt. „Ich glaube nicht, dass es hilfreich ist, einen Spieler am Tag vor dem

bild
Marcel Schmelzer ist vor Seamus Coleman am Ball.

WM-Qualifikationsspiel schwach zu reden“, sagte Watzke und fügte hinzu: „Ich fand die Kritik komplett kontraproduktiv. Ich habe mich darüber geärgert und habe diesem Ärger auch deutlich Ausdruck verliehen.“

Schmelzer knüpfte nahtlos an seine starke Leistung aus dem Länderspiel gegen Argentinien an, hatte viele Ballkontakte und war maßgeblich an der Entstehung des wegweisenden 1:0 beteiligt, als er im Strafraum Schweinsteigers Pass auf Reus weiterleitete, der mit einem Schuss unter die Latte vollendete (32.). Kurz zuvor war Reus noch ein klarer Elfmeter verweigert worden. Acht Minuten später erzielte Reus mit einem Linksschuss ins rechte Eck sein bereits drittes Tor im dritten Qualifikationsspiel zur WM 2014. Es war der erste Dortmunder Doppelpack bei der Nationalelf seit 1996 (Andreas Möller).

Reus und Schmelzer waren die beiden einzigen Borussen im deutschen Team. Mario Götze saß leicht verletzt auf der Tribüne (er soll am Dienstag gegen Schweden wieder spielen können), Mats Hummels und Ilkay Gündogan fehlten verletzt.

Im zweiten Durchgang erhöhten Özil per Elfmeter (54.), Klose (58.) und Kroos (61./83.) auf 6:0 für Deutschland, das keine unsinnige Linksverteidigerdiskussion führen sollte. (br)